Aiderbichl

Aiderbichl - der Feuerhügel
(Ayd - das Feuer, Bichl - althochdeutsche Bezeichnung für Hügel).
.

Gut Aiderbichl

Von Michael Aufhauser wurde 2000 eine Auffangstation für Tiere in Not in Österreich errichtet - das Gut Aiderbichl. Mittlerweile werden 40 Mitarbeiter beschäftigt. Zu Gut Aiderbichl gehört ein landwirtschaftlicher Betrieb mit 60 Hektar Weideland.

Das Gut dient als Zufluchtsort für Tiere, die ansonsten geschlachtet oder eingeschläfert worden wären. Außerdem werden diverse Angebote für insbesondere verhaltensauffällige und psychisch wie physisch behinderte Kinder werden mit Hilfe von tiergestützter Pädagogik umgesetzt

Das Gut Aiderbichl bietet mittlerweile über 1000 Tieren Schutz. Sie treffen dort auf 60 Rinder, 80 Schweine unterschiedlichster Rassen, 400 Pferde und über 50 Ziegen. Hasen, Truthähne, Fuchse, Esel, Tauben, Gänse uvm. können Sie sich ansehen.

Sie finden das Gut Aiderbichl 20 km von Salzburg bzw. 30 km von Faistenau entfernt. Es liegt in Henndorf am Wallersee, Salzburger Flachau.

Michael Aufhauser baute das Gut auf, eine Verständigung zwischen Mensch und Tier in einer hoffnungsvollen Umgebung zu erzeugen. Es solle die ethischen Grundsätze Umgang mit Tieren und der persönlicher Bezug reflektiert werden. Deshalb ist es auch wichtig Besucher und die breite Öffentlichkeit zum Nachdenken anzuregen.

Um die Ziele zu vermitteln und zu erreichen, ist eine starke Medienpräsenz notwendig.
Die Einnahmen, die durch Eintrittsgelder, Spenden und Merchandising erzielt werden, dienen der Finanzierung des Gutes.

Bekanntheit konnte das Gut vor allem durch prominente Förderer bzw. Paten wie Uschi Glas, Thomas Gottschalk, Ralf Schumacher, Lisa Fitz und Patrick Lindner erlangen.
.

Weihnachtsmarkt

Vom 12.11.2016 - 06.01.2017 von 9 bis 18 Uhr erleben Sie den legendären Weihnachtsmarkt mit wunderbaren Geschenkideen, Brauchtum und Handwerk.
Für Sie warten viele Überraschungen - Tombola, Bastelecke für Kinder und eine Lebendtier-Krippe.